XUSHA [ksuːʃa] vereint zeitgenössischen Pop mit deutschen Texten und Tanz mit den musikalischen und narrativen Themen aus Tschaikowskis Schwanensee.
Hierzu entwirft uns XUSHA eine neue und aufregende Sicht auf das ewige Thema von Gut und Böse.

Der Abend wird getragen durch die vibrierende Spannung zwischen den Elementen eines Pop Ensembles, einem klassischen Orchesterapparat und den Ballet-Tanzeinlagen.

Ein Moderator begleitet und führt uns durch die Bilder. Eine erste Testaufführung im Hamburger Miralles Saal mit dem Jungen Orchester Hamburg e.V. im Januar 2018 war bereits ein großer Publikumserfolg.